Heute ist Alexandras Geburtstag. Der Gedanke ist schon komisch, dass wir nächstes Jahr zu diesem Zeitpunkt viele tausende Kilometer weit weg sind. Aber ein schöner Gedanke! Wir sind immer noch sehr motiviert und können es nicht erwarten, dass es endlich losgeht. So passt es ganz gut, wie es momentan hier voran geht. 

Die Sachen, die wir nach München mitnehmen wollen, stehen fest und in zehn Tagen kommt ein Umzugsmann und bringt uns 40 Umzugskisten. Wir haben bereits begonnen alles zu verkaufen, was wir nicht mitnehmen wollen. Es ist tatsächlich viel. Eine Kommode wurde erst neulich abgeholt und morgen werden ein Paar Lampen und Sideboards den Besitzer wechseln. Vielleicht auch das Doppelbett. Wir schlafen dann die letzten Wochen auf Mattratzen auf den Boden. Aber das kann auch seinen Charme haben. Unsere Klamotten haben wir ganz schön aussortiert. Ich muss wohl eine Art von Sammler sein, da ich wirklich viele Klamotten besass, die ich schon jahrelang nicht mehr anhatte und die letzten zwei Umzüge darauf bestanden habe, alles zu behalten. Jetzt werden sie bestimmt ein besseres Zuhause begonnen, wenn sie vom lokalen Gebrauchtwarenladen abgeholt werden. Als nächstes sind meine Schuhe dran, die ich anscheinend nach dem selben Schema gehortet habe. 

Wir haben unsere engen Freunde zu einem kleinen Abschiedsfest eingeladen. Es wird garantiert ein lustiger Tag/Abend, aber auch ein bisschen wehmütig. Der Anlass ist ja ein glücklicher für uns! Und wir sehen uns auf alle Fälle wieder. Die meisten unserer zukünftigen Ferien werden wir wohl in Dänemark verbringen, sobald wir von unserer Reise in München zurück sind. Genau so war es, bis jetzt nur umgedreht: die meisten Urlaube gingen nach München.

In zwei Tagen gebe ich meine Kündigung ab. Ein weiterer Meilenstein! Ich denke nicht so viel darüber nach und bin keine Spur nervös. Die Entscheidung ist vor langer Zeit getroffen worden und fühlt sich richtig an. Ich kann mir daher überhaupt nicht vorstellen nach dem 1. Dezember wieder ins Büro zu gehen. Die letzte Tage werde ich überstehen und dann können wir uns freuen nach München zu kommen. Unsere neue Basis!

/Anders

Comment