Als Bürger eines vergleichsweisen kleinen Landes ist es bemerkenswert, dass wir lieber in der Weltgeschichte umherreisen, um zu den entferntesten Stellen unseres blauen Planeten zu gelangen, anstatt unsere eigene kleine Heimat besser kennen zu lernen. Geschweige, dass man es geschafft hätte zu all den berühmten Sehenswürdigkeiten zu fahren, von denen es auch reichlich in Dänemark gibt. Selbst mir, war nicht wirklich klar, wie viele kleine dänische Inseln es gibt, bis ich eine Dokumentarserie im dänischen Fernsehen darüber gesehen habe. Sofort wurde meine Aufmerksamkeit geweckt und besonders Ærø stach als eine Perle heraus. Eine Insel für jeden Geschmack und doch kann man hier auch Ruhe, Entspannung und Inspiration finden.

Unser erster Besuch war leider zeitmässig begrenzt. Wir wollten daher unsere Zeit gut nutzen und herausfinden, ob wir nochmals zu einem längeren Aufenthalt zurückkehren wollen. Selbst ein kurzer Ausflug für nur einen Tag hinterlässt viele intensive und unvergessliche Eindrücke, von denen man lange zehren kann. Auch wir nahmen reichlich mit!

Weiter lesen...

Comment