Seit knapp einem halben Jahr sind wir wieder in München. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht gleich von Anfang einen Job gesucht habe. Zuerst muss man natürlich all seine Unterlagen parat haben, um sich auf die richtige und vor allem professionelle Art und Weise präsentieren zu können. Und das ist harte Arbeit! Mein CV musste an die deutschen Standards angepasst werden. Es ist schon über zehn Jahren her, dass ich eine deutsche Bewerbung geschrieben und verschickt habe. Mittlerweile weiss ich besser, wie eine dänische Bewerbung auszusehen hat. Daher nahm ich meine letzte dänische Bewerbung als Grundlage und übersetzte einfach das ganze auf deutsch. Verbesserte ein bisschen das Layout und nach vielen Stunden Arbeit schickte ich sie weiter an meine Freunde, um aufrichtige Verbesserungsvorschläge zu erhalten und natürlich auch zum Korrekturlesen. Es gibt wirklich einen Unterschied zwischen Deutschland und Dänemark! Keine grossen, aber kleine und feine! Wie z.B., dass genaue Daten erwünscht sind und wo ein Unternehmen ansässig ist. Ich habe alles dementsprechend angepasst und nach vielen Stunden, zusätzlich ging bei einem Software Upgrade meine komplette Formatierung verloren und war dann bereit für die tatsächliche Jobsuche. München, ich bin bereit zum Arbeiten! Aber ist auch München bereit für mich?

Von dem Zeitpunkt an, an dem wir beschlossen hatten, in München ansässig zu werden, war ich positiv und davon überzeugt, dass es mir gelingen würde eine passende Arbeit zu finden. Von Anfang an habe ich meine Erwartungen ein wenig heruntergeschraubt, da sich unsere Prioritäten während unserer Reise geändert haben. Natürlich soll es ein Job sein, der Spass macht und ich jeden Tag gerne aufstehe. Keine grossartigen Gedanken eine Karriere zu machen! Aber ich kenne mich ziemlich gut! Ich war eine Karrierefrau! Aber nicht um jeden Preis!

Langsam kam ich in die Gänge. In Dänemark habe ich gelernt, dass man die meisten Jobs über sein Netzwerk erhält. Bereits vor es auf unsere lange Reise ging, habe ich damit begonnen mein bis dato vernachlässigtes Netzwerk zu pflegen. In Dänemark ist LinkedIn die bevorzugte professionelle Platform und dort habe ich wesentlich mehr Kontakte als auf Xing. Nach meiner Meinung ist Xing eine mehr deutsche, als internationale Platform. Daher kaufte ich mir die Premium Mitgliedschaft, um wirklich alle Funktionen nutzen zu können. Nach und nach kam ich wieder mit ehemaligen Kollegen und Zusammenarbeitspartnern in Kontakt. Zusätzlich nutzte (und tue es noch immer) ich diese Platform zur Vermarktung unserer threeonthego.com Webseite. So wurden viele auf mich und mein Profil aufmerksam. Viele interessante Kontakte ergaben sich daraus.

Was ist nun das Resultat meiner Jobsuche? Ja, ich bekam einen interessanten Job, genau die Kombinationen zwischen Events (mein professioneller Hintergrund) und Social Media (meine neue Leidenschaft). Während meiner Jobsuche nutzte ich intensiv mein Netzwerk und wurde so zu Gesprächen eingeladen, erhielt viele gute Ratschläge und Tips und wurde sogar weiterempfohlen. Darüberhinaus habe ich ganz normale Bewerbungen auf Stellenanzeigen gesendet, aber mit weniger Erfolg. Nun kann ich natürlich versuchen zu analysieren, warum es nicht zu einem Gespräch gekommen ist. Das kann einerseits daran liegen, dass ich keine schriftlichen Zeugnisse aus meiner Zeit in Dänemark vorlegen kann. Jetzt sind diese Gedanken nur eine Zeitverschwendung. Nach meiner Ansicht jedenfalls! Jetzt geniesse ich es erstmal, dass ich wieder Fuss auf dem deutschen Arbeitsmarkt gefasst habe. Eine neue Reise hat begonnen!

 

5 Tips für die Jobsuche in Deutschland

1. Anmeldung bei einer professionellen Platform, wie Xing & LinkedIn.
2. Immer das Profil ganz ausfüllen. Bild nicht vergessen!
3. Suche nach Gruppen, die zum professionellen Hintergrund oder zukünftigen Job, oder auch zu den privaten Interessen passen.
4. Aktiv in diesen Gruppen sein, um bemerkt zu werden.
5. Teilnahme an Events mit Vorträge und anschliessendem netzwerken.

 

Top Tip

Wenn jemand auf Dein Profil war, schicke demjenigen eine nette Nachricht, um herauszufinden, was genau interessant an Deinem Profil war. Man weiss nie, zu was es führen kann.

 

Hier klicken für Deutschland & die Deutschen!

Hier klicken für Alexandra's Welt! 

1 Comment